ROQQIO Geschäftsführer Vanjo Wandscher äußerte sich zufrieden mit der Resonanz auf den ersten Auftritt der Unternehmensgruppe."Für uns war die EuroCIS ein idealer Rahmen, um uns als neue Unternehmensgruppe, ROQQIO Commerce Solutions, zu präsentieren. Wir hatten so viele Gespräche und Demos gleichzeitig an unserem Stand, dass wir über unsere gute personelle Aufstellung mit den Kollegen aller drei Firmen sehr froh waren. Erstmals konnten wir unsere neuen Lösungen als Verbindung in die Welt des E-Commerce zeigen. Insofern war die Messe auch ein wichtiger Auftakt für unser neues Angebot einer nahtlosen Customer Journey."

Spannendes Umfeld aus E-Commerce Sicht

Auch Mario Raatz lobte das Umfeld, der Messe-Premiere. Er ist als Geschäftsführer der ROQQIO Commerce Solutions insbesondere für die Weiterentwicklung des E-Commerce Business verantwortlich. Die ROQQIO Commerce Cloud ist eine Lösung, die das Unternehmen eFulfilment in die Unternehmensgruppe einbringt. Raatz: „Alles in allem ist die EuroCIS ein spannendes Umfeld und man sieht, dass sich in den nächsten Jahren im Retail noch vieles tun wird. Zum Beispiel wird das Thema Digital Signage ebenfalls Teil der Omnichannel Prozesse werden, was wir dann mit der ROQQIO Commerce Cloud ebenfalls leicht in die vorhandenen Prozesse integrieren können.“ Die EuroCIS habe Raatz auch in der Überzeugung bestätigt, dass immer mehr Marken und Hersteller selber Plattform werden und dabei ihre Händler in die Order- und Lieferprozesse integrieren möchten. Raatz: „Auch hier verfügen wir über umfangreiche Expertise was die Plattformen bei Expert oder Intersport in der Praxis bestätigen.“

Die Customer Journey in Etappen

Viele Messebesucher fühlten sich durch den Stand-Aufbau von ROQQIO auch zu einem Blick hinter die Kulissen einer Customer Journey ermuntert. Die Lösungen der eFulfilment, Futura Retail Solutions und höltl Retail Solutions waren am Messestand nacheinander angeordnet. So wurden beim Durchqueren des Aufbaus alle Produkte sichtbar. Die erste Etappe zeigte die Möglichkeiten der ROQQIO Commerce Cloud, einer Schaltzentrale für alle eBusiness Prozesse. Wie der Einsatz der E-Commerce Software, vernetzt mit dem stationären Handel aussehen kann, zeigten die weiteren Stationen. Der Kunde hat z.B. seine online bestellte Ware erhalten  und besucht nun auch die Filiale desselben Händlers – bzw. die nächste Station des ROQQIO-Messestandes. Hier erlebt er an den Kassen ROQQIO POS, dass die Online- und Offline-Welt in Form der vorhandenen Daten vereint sind. Wenige Schritte weiter, immer noch am ROQQIO-Stand: Vor einem echtem Schaufenster samt Puppe können Besucher die gezeigten Artikel mit dem Handy scannen und „kaufen“. Dieser Self-Checkout per BuyBye App zeigte, wie sich Kanäle verbinden lassen. Die Bezahlmöglichkeiten mit der BuyBye App gehen auf aus der Online-Welt bekannten Dienstleister wie PayPal zurück. So unterstreicht auch diese App, wie Technologie die Brücke zwischen Stationär-und Onlinehandel schlägt.

Interview mit Vanjo Wandscher auf der EuroCIS

 

Unterwegs zur EuroCIS mit … Vanjo Wandscher, ROQQIO Commerce Solutions from EuroShop.mag on Vimeo.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.