04. Februar 2019
Inhaltsverzeichnis
  • 1 Click & Collect für flexibles kaufen
  • 2 Filialen zentral gesteuert
  • 3 Online und offline enger verknüpfen
  • 4 Über zu Jeans Fritz

Wer rund 300 Filialen zentral steuern will, braucht eine Softwarelösung, auf die man sich verlassen kann. Der Filialist Jeans Fritz verlässt sich auf die IT-Unterstützung von höltl Retail Solutions. Schon seit dem Jahr 2000.

Tradition, Bodenständigkeit und Beständigkeit sind nach eigenem Bekunden die Basis der Firmenphilosophie des Hüllhorster Unternehmens Jeans Fritz, das mit seinen rund 300 Filialen heute ein fester Bestandteil des deutschen Modehandels ist. 1.600 Mitarbeiter beraten in Sachen Jeans-Waschung, Passform und Größe. Jeans Fritz arbeitet fast ausschließlich mit den Eigenmarken For Friends, Multiblu, Tom Tompson und TOM, die in der Jeans-Fritz-Kreativabteilung entwickelt werden. Verlässlichkeit ist für Jeans Fritz denn auch eines der Kriterien bei der Wahl wichtiger Geschäftspartner, so auch für den Bereich Informationstechnologie. Im Jahre 2000 entschied man sich für die Einführung von Software aus dem Hause höltl Retail Solutions, Bad Hersfeld – eine Partnerschaft, die bis heute andauert.

 

Click & Collect für flexibles kaufen

„höltl hat von Anfang an immer wieder unsere Ideen und Vorschläge aufgegriffen und diese intelligent in die Standardlösung integriert. Mit dem Aufkommen des Online-Handels, erhielt IT-Unterstützung in der Modebranche zusätzliche Bedeutung. So auch bei Jeans Fritz“, erinnert sich Prokurist Thorsten Heinrichsmeier. Seit dem Jahr 2011 können die Jeans-Fritz-Kunden Mode des Filialisten auch bequem per Mausklick bestellen. „Über die höltl-Kassensoftware sind Offline- und Online-Geschäft intelligent miteinander verknüpft. Das ermöglicht beispielsweise den Einkauf in der Variante Click and Collect: online bestellen, abholen in der Filiale“, beschreibt Heinrichsmeier die Situation. „Die Kunden müssen die Ware erst bei Abholung bezahlen. Sie können die Artikel sogar erst einmal anprobieren und müssen nicht alles kaufen, was sie online in den virtuellen Warenkorb gelegt haben.“ Ähnlich flexibel ist das Vorgehen bei Retouren: Die Ware kann als Paket zurückgeschickt oder aber in einer Filiale abgegeben werden. Dazu Heinrichsmeier: „Über diese Prozesse wurde und wird viel gesprochen. Da entsteht der Eindruck, dass diese branchenweit schon Alltag sind. Das ist aber bei weitem nicht so. Das, was bei uns schon funktioniert, ist andernorts meist eher Wunsch als Realität.“

 

Filialen zentral gesteuert

Wichtig für Filialisten in der Größenordnung von Jeans Fritz sind Softwarelösungen, die es möglich machen, Prozesse wie beispielsweise Preisänderungen rund um die Filialsteuerung zentral zu verwalten. Zum Einsatz kommt dabei die höltl-Software ConnectFlow, mit der sich unter anderem Marketingaktionen, Warenwirtschaft und Finanzwesen zentral (an-)steuern bzw. verwalten lassen. Das System ermöglicht zudem die gemeinsame Verwaltung von Transaktionen in stationären Filialen und auch deren Weiterleitung an Online-Shops.

Wichtige Funktionen und Leistungen:

  • Filial-Monitoring und Filial-Management,
  • Stammdatenverwaltung,
  • Kassen-Rekonfiguration,
  • Aktions- und Promotion-Management,
  • Multichannel-Architektur mit voller Online-Tauglichkeit (VPN-gestützt) und hoher Ausfallsicherheit und
  • integrierbar in führende ERP- und WWS-Systeme.

„Wir nutzen beispielsweise die Promotion-Engine von ConnectFlow. Damit lassen sich Aktionen und Promotions individuell und sehr flexibel auf Basis von Warenkörben anlegen und verwalten. Beispiele: ‚Kauf 3 – zahl 2‘ oder ein Rabatt beim Kauf mehrerer Artikel“, berichtet Heinrichsmeier. Außerdem ermöglicht das System, Verkaufshinweise zu senden (Cross-Selling). Wichtig: Alle Aktionen und Promotions können mit Laufzeiten, Startzeiten und Endzeiten versehen werden. ConnectFlow bietet zudem jederzeit den schnellen Zugriff auf sämtliche Geschäftsvorgänge (online und offline) und ermöglicht Sofortinformationen unter anderem zu Lagerbeständen, Kunden oder Gutscheinverwaltung.

Online und offline enger verknüpfen

Gefragt nach weiteren Plänen verweist Heinrichsmeier auf das zu erwartende weitere Wachstum im Online-Handel – mit höheren Zuwachsraten als im Filialgeschäft. „Umso wichtiger wird die weitere Verzahnung von Online-Shop und stationärem Geschäft werden. Vor diesem Hintergrund steht ein Relaunch unseres Online-Shops ganz oben auf der Agenda. Eines der wichtigsten Details werden dabei Bestandsinformationen sein, die dem Kunden die in der jeweiligen Filiale vorrätige Ware zeigen.“

 

Über zu Jeans Fritz

  • Firmensitz: Hüllhorst (NRW)
  • Geschäftsführung: Ernst Schäfer (Sprecher) und Frank Eickmeier
  • Prokurist: Thorsten Heinrichsmeier
  • Software: ConnectFlow und POSFlow aus der Suite 4 von höltl Retail Solutions
  • Filialen: ca. 300, Mitarbeiter: 1.600, Azubis: 160
  • Sortiment: Jeanswear für Damen und Herren
  • Online-Shop: www.jeansfritz.de
  • Soziales Engagement: Unterstützung des Deutschen
    Kinderschutzbundes e.V.

Profilbild Bruno Reiferscheid

Bruno Reiferscheid

Bruno Reiferscheid arbeitet als freier Autor, Werbetexter und Berater für Kommunikation und Markenbildung. Einer seiner thematischen Schwerpunkte ist die Handels-Technologie. Zu seinen Auftraggebern gehören führende Unternehmen dieser Branche.  www.text-schamane.de

Inhaltsverzeichnis
  • 1 Click & Collect für flexibles kaufen
  • 2 Filialen zentral gesteuert
  • 3 Online und offline enger verknüpfen
  • 4 Über zu Jeans Fritz
Das könnte Sie auch interessieren
Autorenpool | 26. Januar 2019

Wie Keller Sports die komplexen Prozesse im eCommerce automatisiert und damit gleichzeitig die Aufwände für die Administration reduziert.

Till Konstanty | 26. Februar 2019

Mit dem Einsatz moderner Software profitieren Kunden von der Verbindung des stationären Handels mit dem Online-Handel.

Manuel Sewzyk | 02. April 2019

AR hält immer mehr Einzug in den Alltag! Wie kann Augmented Reality im Handel eingesetzt werden und welche Möglichkeiten bietet AR für den Stationär- und Onlinehandel? Es gibt viele Möglichkeiten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok