PXM

Begriff Definition
PXM

Product Experience Management (PXM), zu Deutsch Produkt-Erlebnis-Management, ist die Basis für die Customer Experience, denn ohne vollständige und kontextbezogene Produktinformationen ist eine solche nicht möglich.

 

PXM baut auf das PIM (Product Information Management) auf: Während das PIM das „Was“ abdeckt, also Daten sammelt, standardisiert und anreichert, legt das PXM fest, wie diese Daten im jeweiligen Kontext (z. B. Zielgruppe, Sprache, Kultur, Region) ausgespielt werden. Erst dann wird der Content auf die einzelnen Kanäle verteilt. PXM steigert die Kundenzufriedenheit und die Kundenbindung, optimiert die Conversion-Rates und schärft die Abgrenzung zum Wettbewerb.

 

Lesen Sie mehr zu Product Experience Management in unserem Magazin.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.