Cloud Commerce

Begriff Definition
Cloud Commerce

Cloud Commerce verbindet E-Commerce mit Cloud Computing, hier gehört es speziell zum Bereich des Software as a Service (SaaS). Das bedeutet, die Software wird von einem Anbieter betrieben und vom Kunden als Service genutzt, was ihm einige Vorteile gegenüber einer klassischen On-Premise-Lösung bietet.

 

 

Vorteile von Cloud Commerce:

  • Schnelle Implementierung & einfache Einrichtung
  • Geringe Investitionen (z. B. keine Hardware)
  • Verringerung der Prozesskomplexität, da Updates, Wartungsarbeiten etc. durch den Dienstleister übernommen werden
  • Damit kann er sich verstärkt auf das Kerngeschäft konzentrieren
  • Hohe Mobilität, da das System von überall und über deiverse Devices zugänglich ist

Nachteile von Cloud Commerce:

  • Abhängigkeit vom Servicegeber, da das Unternehmen nicht Eigentümer der Software ist
  • Daten liegen nicht mehr auf den Rechnern des eigenen Unternehmens

Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie die ROQQIO Commerce Cloud.

 

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.