header-kundenstory

 Kundenstory 

 Walser: 
 Die Vielzahl 

 von Marktplätzen nutzen

Die WALSER GmbH aus dem österreichischen Hohenems (Vorarlberg) entwickelt, produziert und vertreibt Autozubehör für die Bereiche Sicherheit und Komfort und hält zahlreiche Patente für Eigenentwicklungen. Mit 50 Mitarbeitenden und einem weltweiten Lieferantennetzwerk bewältigt WALSER ein jährliches Auftragsvolumen von 35 Millionen Euro.

Allein an Autositzbezügen liefert das Unternehmen rund vier Millionen Produkte im Jahr aus. WALSER ist online nicht nur mit internationalen B2C- und B2B-Shops vertreten, sondern auch auf dem deutsch-, italienisch- und französischsprachigen Amazon, auf eBay und auf vielen weiteren Plattformen. Hinzu kommt der Vertrieb über mehrere Dropshipping-Anbindungen. Damit der Datenaustausch der WALSER-IT mit allen Handelsplattformen reibungslos läuft, ist die ROQQIO Commerce Cloud eingebunden. Die für alle Kanäle jeweils spezifischen Produktdaten liefert die crossbase mediasolution.

Das Ziel: neue Kunden im E-Commerce

WALSER möchte seine E-Commerce-Aktivitäten auf Marktplätzen im B2C- und B2B-Bereich strategisch ausbauen und neue Kunden im E-Commerce gewinnen. Mit der bestehenden ERP-Lösung ist es schwierig, Onlineshops und Marktplätze anzubinden. Das vorhandene Enterprise Resource Planning System (ERP) proALPHA führt zwar zuverlässig alle Artikel mit Basis-, Verpackungs- und Preisdaten, ist aber allein weder vom Umfang der Produktinformationen noch von seinen Datenformaten und der prozessualen Ausrichtung her für ein schnelles Skalieren in Onlinemärkte ausgelegt. Entsprechend wird eine Software benötigt, die als Vermittler zwischen der Bestands-IT und den Verkaufsplattformen fungiert. Diese Rolle übernimmt die ROQQIO Commerce Cloud. WALSER setzt die SaaS-Lösung, die speziell auf die Prozesse im E-Commerce abgestimmt ist, als Erweiterung zum bestehenden ERP-System ein. Die Lösung von ROQQIO verbindet weitere Systeme zentral, die im Rahmen des Onlinehandels zum Tragen kommen: vom Zahlungsdienstleister bis hin zu einem externen Produktinformationsmanagement (PIM). Das PIM von crossbase soll die Daten aus dem ERP für alle Kanäle nach Bedarf anreichern. Das ist notwendig, da WALSER als Hersteller z. B. auch seinen Handelspartnern umfangreiche Produktdaten zur Verfügung stellen muss und weitere Besonderheiten für den Autozubehörmarkt zu berücksichtigen sind.
kundenstory-walser-800x600

Kanäle mit Daten versorgen

Die ROQQIO Commerce Cloud fügt sich ohne erheblichen Anpassungsaufwand in die bestehende Systemarchitektur von WALSER ein und verbindet die vorhandenen Systeme mit den gewünschten Verkaufskanälen. Sie managt alle Prozesse workflowbasiert und ermöglicht die reibungslose Anbindung von Marktplätzen, die sie automatisiert mit allen notwendigen Daten in den erforderlichen Formaten versorgt. Unterdessen sorgt das PIM von crossbase dafür, dass für jeden Kanal die auf ihn zugeschnittenen Produktinformationen bereitstehen. Im PIM werden die Artikel mit technischen Merkmalen, CAD-Daten (Computer-aided Design) und Produktbeziehungen, z. B. zum Cross-Selling, gepflegt. Eine Besonderheit ist dabei die TecDoc-Schnittstelle von crossbase, ein Format zur herstellerübergreifenden Klassifizierung und Beschreibung von Fahrzeugen. Über die Schnittstelle werden regelmäßig Aktualisierungen der Kfz-Struktur mit über 40.000 Fahrzeugmodellen durchgeführt. Mithilfe eines regelbasierten Konfigurators kann WALSER die Zuordnungen der Artikel zu den Fahrzeugmodellen automatisch durchführen. So wird sichergestellt, dass ein bestimmtes Produkt zu einem bestimmten Fahrzeugtyp eines bestimmten Baujahres passt.

Die von crossbase speziell auf jeden Onlinekanal zugeschnittenen Produktinformationen liefert das PIM an die ROQQIO Commerce Cloud bzw. stellt die Daten via XML-Export zeitgesteuert zur Verfügung. Die ROQQIO Commerce Cloud importiert über 4.000 Artikel und spielt sie – jeweils mit den pro Kanal erforderlichen Produktdaten – automatisiert an alle angebundenen Onlinekanäle aus.

„Die ROQQIO Commerce Cloud versorgt nicht nur die verschiedenen Kanäle mit den jeweils erforderlichen Daten. Sie erweist sich auch im weiteren Sinne als Schaltzentrale zwischen den Systemen und steuert unsere komplette Bestellabwicklung, indem sie an allen Onlinekanälen die Orderabwicklung übernimmt“, sagt Martin Walser, Head of E-Commerce der WALSER GmbH. Dabei kommen Schnittstellen zum ERP von proALPHA, zu Shopware, zu Unzer (ehem. heidelpay) und BillPay, zum PIM von crossbase und zur Support-Ticketlösung von GREYHOUND zum Einsatz.

Die ROQQIO Commerce Cloud versorgt nicht nur die verschiedenen Kanäle mit den jeweils erforderlichen Daten. Sie erweist sich auch im weiteren Sinne als Schaltzentrale zwischen den Systemen und steuert unsere komplette Bestellabwicklung, indem sie an allen Onlinekanälen die Orderabwicklung übernimmt

martin-walser

Martin Walser

Head of E-Commerce der WALSER GmbH

icon-info-white

Eingesetzte ROQQIO Systeme

Kundenzentriertes Shoppingerlebnis

Der Kunde ist heute vernetzt und bewegt sich flexibel in der Shoppingwelt. Er unterscheidet nicht zwischen Devices und Kanälen, sondern fordert ein reibungsloses, schnelles und personalisiertes Einkaufserlebnis – im stationären Geschäft, im Online-Shop, über Apps, Marktplätze oder Social Media. Nachhaltige Kundenzufriedenheit erreichen Händler daher nur, wenn sie kanalübergreifende Verkaufs- und Serviceprozesse anbieten. Und dabei unterstützt die ROQQIO Commerce Cloud.


Unified-Commerce-Plattform

Die SaaS-Lösung fungiert als Schaltzentrale und verbindet die agile Welt des digitalen Commerce mit der Bestands-IT, z. B. mit dem ERP, Payment-Dienstleistern und der internen Logistik. Die Commerce Cloud automatisiert alle relevanten Prozesse, erleichtert die Anbindung weiterer Vertriebskanäle und realisiert dabei eine kurze Time-to-Market! Mit der ROQQIO Commerce Cloud richten Sie also Ihre technische Infrastruktur auf Omnichannel-Prozesse aus und erhalten die technische Basis, um Kundenwünsche wahr zu machen.

 

Die Software macht's

Artikel pflegen, Bestände aktuell halten, Orders managen: Die ROQQIO Commerce Cloud passt sich durch ihren modularen Aufbau exakt an bestehende Systeme an und kann auf individuelle Anforderungen reagieren.
Dadurch steigern wir auch Ihre unternehmerische Flexibilität. Sie können ganz nach Bedarf auf unterschiedliche Werkzeuge zugreifen.

 

Benefits unserer E-Commerce-Lösung

  • Backend-Integration: Shopsysteme und Marktplätze flexibel anbinden und mit passend aufbereiteten Artikeldaten und -preisen versorgen
  • Schnelle Umsetzung: Viele E-Commerce Prozesse sind in der ROQQIO Commerce Cloud vordefiniert
  • Kanalübergreifend: Harmonisierung aller Informationen und Daten für bestehende Systemlandschaften

DEMO ANFORDERN

Über die Walser GmbH

  • Firmensitz: Hohenems, Österreich
  • Management: Hans-Karl Walser, Martin Walser
  • Marktplätze: Amazon, eBay, eigene B2C- und B2B-Onlineshops, Vertrieb über mehrere Dropshipping-Anbindungen
  • Websites: walsergroup.com, walser-shop.com
online-demo-800x600

Online-Präsentation

Möchten Sie unsere Lösungen live erleben?
Fordern Sie jetzt eine kostenlose Online-Präsentation an.

Jetzt anfordern

Unsere Omnichannel-Lösungen

ecommerce-800x600
E-Commerce

Skalierbare SaaS-Plattform für Start und Wachstum im E-Commerce. Einfache Anbindung von Vertriebskanälen und Versandlagern.

kasse-800x600
Kassensoftware

Gesetzeskonform kassieren mit Online-Kassen. Aktuelle Bestände, Kundenbindung, Funktionstiefe. Für alle Non-Food-Branchen.

app-800x600
App

Backoffice und Kundenservice per App digital managen. Für Inventur, Wareneingang, Bestände, Click & Collect, mobiles Kassieren.

warenwirtschaft-800x600
Warenwirtschaft

Zeitsparende, automatisierte Planung, Beschaffung und Steuerung von Artikeln. Bestandsführendes System mit Live-Daten.

Weitere Kundenstorys

Modehaus Garhammer
Modehaus Garhammer

Inventur mit 200.000 Artikeln

BRAX
BRAX

Prozessoptimierung,
Echtzeit-Daten über alle Touchpoints

Intersport
Intersport

Warenwirtschaft,
Kasse,
Umlagerung,
Alertmanagement

Living Stars
Living Stars

Echtzeit-Daten auf allen Touchpoints.
Marktplatz-Anbindung,
E-Commerce