kundenstory-pier14

 Kundenstory 

 Pier 14: 
 Minuten-Inventur 
 mit RFID
 

20-Minuten-Inventur

Inventur innerhalb von Minuten? Wareneingänge erfassen, ohne den Karton zu öffnen, und kassieren, ohne das Etikett zu suchen? Pier 14 kann es. Denn der Filialist von der norddeutschen Ostseeküste arbeitet seit neuestem mit RFID-Technologie.

Mit der Realisierung eines RFID-Projektes (englisch radio-frequency identification – Identifizierung mithilfe elektromagnetischer Wellen) profitiert der Modehändler Pier 14 in seinen Filialen von einem exakten Überblick über seine Artikelbestände. Geschäftsführer Stefan Richter: „RFID bildet das Fundament für alle unsere E-Commerce-Prozesse, denn Bestandsgenauigkeit ist das A und O.“ Die Verwaltung der Daten übernimmt die Warenwirtschaft ROQQIO Retail im Zusammenspiel mit der RFID-Lösung der sys-pro GmbH.

Für den Einsatz der Funktechnologie RFID werden ein auf einem Warenetikett angebrachter winziger Chip und ein Lesegerät benötigt. Damit ist die Identifikation von Artikeln – anders als beim Scannen von Barcodes – berührungslos möglich. Es genügt, das Handlesegerät an den Kleiderständern vorbeizubewegen und dabei mit der anderen Hand locker durch die Textilien zu fächern. Beim Testlauf dauerte die Sichtung von 5.000 Teilen so gerade einmal 20 Minuten. „Mit diesem geringen Zeitaufwand haben wir verlässliche Daten für ein profitables Online-Geschäft und zugleich mehr Zeit für unsere Kunden“, sagt Richter.

pier-14-800x600

RFID bildet das Fundament für alle unsere E-Commerce-Prozesse, denn Bestandsgenauigkeit ist das A und O.

stefan-richter-1080x1080

Stefan Richter

Geschäftsführer Pier 14

Schnittstelle zur Warenwirtschaft

Von Marc O’Polo und Superdry erhält Pier 14 seine Premiummode bereits „getaggt“, das heißt, die Warenetiketten sind lieferantenseitig mit einem RFID-Mikrochip versehen. Bei Waren anderer Lieferanten müssen Pier-14-Mitarbeiter diese neu oder umauszeichnen. Auf das bestehende Warenetikett wird dann vor Ort ein neues geklebt, das den auslesbaren Electronic Product Code (EPC) oder die Serialized Global Trade Item Number (SGTIN) enthält. Die auslesbare Nummer setzt sich aus Artikel- und Seriennummer zusammen. Dabei wird die Artikelnummer vom ROQQIO Warenwirtschaftssystem geliefert und über das RFID-System von sys-pro zur Seriennummer verarbeitet. Alles, was mit den RFID-Chips versehen ist, kann mit mobilen Lesegeräten oder an fest installierten Lesepunkten (z. B. im Kassenbereich) ohne direkten Kontakt erfasst und automatisiert im Warenwirtschaftssystem ROQQIO Retail erkannt werden.

pier-14-scannen-800x600
icon-check
Echtzeit-Bestände
icon-check
Sichtung von 5.000 Artikeln in 20 Minuten
icon-check
RFID als Warensicherung

Anbindung an Outfits24

Die Warenwirtschaft ROQQIO Retail führt bei Pier 14 alle Bestände und wurde im vergangenen Frühjahr von ROQQIO mit der Verkaufsplattform Outfits24 verbunden. Wird ein online präsentierter Artikel nun stationär an einen Kunden verkauft, melden die RFID-Lesepunkte dies direkt an die Warenwirtschaft, die den Artikel fortan als verkauften Artikel speichert. So wird dieser online nicht weiter angeboten. Weil die Daten in der Warenwirtschaft laufend aktualisiert zur Verfügung stehen und Pier 14 zusätzlich häufiger Bestandserfassungen bzw. -kontrollen in den Filialen durchführen kann, ist die Wahrscheinlichkeit eines Doppel- oder Mehrfachverkaufs von Artikeln inzwischen nahezu ausgeschlossen.

icon-info-white

Eingesetzte ROQQIO Systeme

Wie Ihre rechte Hand

Mit der ROQQIO Warenwirtschaft profitieren Sie von einem mitdenkenden System. Ob es um Umlagerungen, Preisänderungen oder Nachbestellungen geht: Die Warensteuerung macht Ihnen Vorschläge. Und beim Planen der neuen Einkäufe können Sie mit Hilfe von Vergleichszeiträumen deutlich leichter im Limit bleiben. Plus: Mit dem Dashboard unseres integrierten Business-Intelligence-Tools ROQQIO BI behalten Sie stets alle Unternehmensdaten im Blick und erhalten Analysen in Echtzeit.


Automatisiert erinnern lassen

Die ROQQIO Warenwirtschaft unterstützt Ihre Arbeit mit einer Ereignisverwaltung. Das System erkennt ungeplante Situationen und gibt Ihnen darüber Meldung. So behalten Sie den Kopf frei — für Wesentliches.


Echtzeit nutzen

Mit der ROQQIO Warenwirtschaft können Sie Millionen von Artikeln verwalten und verfolgen, wohin sie wandern. Binden Sie dazu auch den Webshop an. Die Echtzeit-Anbindung können Sie auch für weitere Systeme nutzen, die Sie mit ROQQIO Retail verknüpfen möchten.


Benefits der Warenwirtschaft

  • Bereit für Omnichannel: Webshops über eine universelle Webshop-Schnittstelle verbinden
  • Schnell: Den elektronischen Datenaustausch EDI nutzen und zusätzlich Zeit sparen
  • Verfügbar: Mit der Warensteuerung in schnell drehende Filialen umlagern
  • Präsent: Aktuelle Daten stehen Ihnen im Dashboard stationär und mobil zur Verfügung, inklusive informativer Grafiken

DEMO ANFORDERN

Übersichtlich und intuitiv

Durch klare Symbole und mit nur wenigen Klicks zu bedienen: Die ROQQIO Kassensoftware optimiert und beschleunigt Kassenprozesse und macht Mitarbeiter wie Kunden glücklich. Ein zentrales Management synchronisiert alle Änderungen im System automatisch. Ob die Neuerungen wirklich in allen Filialen angekommen sind, können Sie über das Live Monitoring prüfen. Um Ihre Mitarbeiter zu verwalten und das System zu schützen, gibt es ein benutzerdefiniertes Berechtigungssystem.


Ihre Kunden im Mittelpunkt

Die ROQQIO Kassensoftware verrät Ihnen außerdem, wer Ihr Kunde ist und was er schon in anderen Filialen gekauft hat. Dabei sind die Weichen auf Omnichannel gestellt, denn die Software liefert Echtzeit-Daten – wichtig für die Anbindung eines Webshops. Weitere Funktionen umfassen die Verwaltung von Geschenkkarten, Gutscheinen, Couponing und Loyalty-Systemen. Perfekt also für die Kundenbindung!
Ein weiteres Plus der ROQQIO POS ist die Vielfalt der angeschlossenen Bezahldienstleister.


Gesetzeskonform und zertifiziert

Die ROQQIO Kassensoftware ist vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) zertifiziert. Zudem ist unsere Kassensoftware konform mit der Kassensicherungsverordnung und kann die technische Sicherungseinrichtung (TSE) anbinden.

 

Benefits der Kassensoftware

  • Branchenübergreifend: Überall im Handel einsetzen (Non-Food), ob in einer oder hunderten Filialen
  • International: Mit verschiedenen Sprachen, Währung und Fiskalisierungen weltweit expandieren
  • Kundenzentriert: Mit Geschenkkarten, Gutscheinen, Couponing und Loyalty-Systemen Kunden binden

DEMO ANFORDERN

Vorteile auch bei Warensicherung

Mit den RFID-Lesegeräten und der Datenanbindung an das Warenwirtschaftssystem können also die bereits ausgezeichneten Warenanlieferungen von Marc O’Polo oder Superdry in das System eingelesen werden, noch ehe sie richtig ausgepackt sind.

Um zu vermeiden, dass ein Artikel fehlt oder am falschen Ort liegt, kann eine schnelle Inventur erfolgen.

Mithilfe einer Installation von Lesepunkten im Ausgangsbereich dient RFID als Warensicherung, bei der unbezahlte, also nicht als verkauft gebuchte Artikel ein Warnsignal auslösen. Und wenn, wie geplant, in Kürze auch die ROQQIO-Kassen den RFID-Leseprozess unterstützen, können Kunden an der Kasse besonders schnell bedient werden. Hat der Kunde seine Lieblingsprodukte zur Kasse gebracht, werden diese dort im Nu vom RFID-Leser erfasst. Nach der Bezahlung des Gesamtbetrags ist die Ware demnächst auch automatisch entsichert.

Richter: „Ein zusätzliches Sichern der Ware mit herkömmlichen Sicherungsetiketten entfällt dann und spart somit weiteren Zeitaufwand beim Personal. Die Warensicherung über RFID zu lösen, ist die finale Ausbaustufe unseres Projektes.“

Ein zusätzliches Sichern der Ware mit herkömmlichen Sicherungsetiketten entfällt dann und spart somit weiteren Zeitaufwand beim Personal. Die Warensicherung über RFID zu lösen, ist die finale Ausbaustufe unseres Projektes.

stefan-richter-1080x1080

Stefan Richter

Geschäftsführer Pier 14

Best Retail Cases Award

Am 16. September 2021 wurde der Best Retail Cases Award verliehen. Mit diesem Projekt in Zusammenarbeit mit der Pier 14 Unternehmensgruppe und der sys-pro GmbH haben wir den 2. Platz in der Kategorie "Retail Omnichannel" gewonnen. Wir sagen Danke für ein tolles Projekt, unglaubliche Partner sowie die fachkundige Jury.
best-retail-winner-pier-14-800x600

Über Pier 14

  • Branche: Mode-, Genuss- und Lifestyle-Konzept an der Ostseeküste
  • Geschäftsführer: Jana und Gert Griehl, Stefan Richter
  • Firmensitz: Ostseebad Ückeritz, Insel Usedom
  • Standorte: Zinnowitz, Heringsdorf, Kühlungsborn
  • Mitarbeiter: 100
  • Stores: 16
  • Darunter die Konzeptstores „Villa Gruner“ und das Marc O’Polo Strandcasino, der Pier-14-Store „Villa Magda“, Superdry Heringsdorf, L’Occitane en Provence Heringsdorf, Marc O’Polo Kühlungsborn, Marc O’Polo Zinnowitz
  • Brands: Marc O’Polo, Superdry, Closed, BETTER RICH, DRYKORN, Ecoalf, FIL NOIR, JUVIA u. v. a.
  • Website: www.pier14.de
online-demo-800x600

Online-Präsentation

Möchten Sie unsere Lösungen live erleben?
Fordern Sie jetzt eine kostenlose Online-Präsentation an.

Jetzt anfordern

Weitere Kundenstorys

Modehaus Garhammer
Modehaus Garhammer

Inventur mit 200.000 Artikeln

Intersport
Intersport

Warenwirtschaft,
Kasse,
Umlagerung,
Alertmanagement

BRAX
BRAX

Prozessoptimierung,
Echtzeit-Daten über alle Touchpoints

Weisshaus
Weisshaus

Reduzierung Komissionierungszeit, Verkürzung der Lieferzeit, Minimierte Fehlerquote, Neartime-Kundenkommunikation

Unsere Omnichannel-Lösungen

ecommerce-800x600
E-Commerce

Skalierbare SaaS-Plattform für Start und Wachstum im E-Commerce. Einfache Anbindung von Vertriebskanälen und Versandlagern.

kasse-800x600
Kassensoftware

Gesetzeskonform kassieren mit Online-Kassen. Aktuelle Bestände, Kundenbindung, Funktionstiefe. Für alle Non-Food-Branchen.

app-800x600
App

Backoffice und Kundenservice per App digital managen. Für Inventur, Wareneingang, Bestände, Click & Collect, mobiles Kassieren.

warenwirtschaft-800x600
Warenwirtschaft

Zeitsparende, automatisierte Planung, Beschaffung und Steuerung von Artikeln. Bestandsführendes System mit Live-Daten.