header-themenschwerpunkte

Fachbegriffe aus der Handelswelt

ROQQIO Glossar

Zurück zur Übersicht

Best of Breed

Was ist Best of breed?

Best of breed beschreibt den Ansatz in der IT, sich aus jedem Anwendungsbereich die beste Lösung herauszusuchen und diese dann in die bestehende IT-Landschaft zu integrieren. Hierbei setzt man also nicht nur auf einen Hersteller, sondern sucht sich das Programm/die Anwendung heraus, die am besten zu den Anforderungen passt.

Wenn wir dies einmal in einem Beispiel verdeutlichen, dann nimmt man nicht eine komplette IT-Infrastruktur von einem Anbieter, entscheidet sich also nicht für eine Komplett-Lösung. Bei diesem Ansatz nutz man das Kassensystem von Hersteller A, die Warenwirtschaft von Hersteller B, das CRM-System von Hersteller C und die Logistik von Hersteller D. Dies ist zwar in der Regel teurer in der Anschaffung und auch die Schulungs- sowie Wartungskosten sind höher, doch besticht diese Herangehensweise durch eine bessere Wirtschaftlichkeit sowie Produktivität, betrachtet man es langfristig.

Vorteile von Best of breed:

  • Bessere Wirtschaftlichkeit
  • Höhere Produktivität
  • Flexibler bei Änderungen des Marktes
  • Individuelle Bedürfnisse werden abgedeckt
  • Unabhängigkeit und dadurch Risikominimierung

Nachteile von Best of breed:

  • Probleme bei den Schnittstellen
  • Komplexe und komplizierte IT-Infrastruktur
  • Probleme bei Updaten und Releases
  • Hoher Schulungsaufwand für Mitarbeiter