header-themenschwerpunkte

Fachbegriffe aus der Handelswelt

ROQQIO Glossar

Zurück zur Übersicht

Augmented Reality (AR)

Was ist Augmented Reality?

AR oder auch Augmented Realitiy bedeutet im Deutschen so viel wie "erweiterte Realität". Man sollte diesen Begriff allerdings nicht mit VR bzw. virtueller Realität verwechseln, denn wenn es bei der virtuellen Realität darum geht, komplett in der virtuellen Welt einzutauchen, bezieht sich die Augmented Reality lediglich auf die Darstellung zusätzlicher Informationen.

Der Endkunde kam 2012 kurz damit in Berührung als die Google Glasses für Aufregung sorgten. Doch auch heute, nutzen viele Online-Gamer AR, denn Pokémon Go ist ein sehr gutes Beispiel für diese Art der Technik.

Einsatz von AR im Einzelhandel

Bereits 2018 testete Zara die AR-Technologie in 120 Flagship-Stores. Kunden die vor leeren Schaufenstern standen, mussten mit Ihrem Smartphone nur die grafische Beschilderung scannen und schon erwachten Sie Models zum Leben, posierten und kommunizierten. Im Kosmetikbereich stellen unter anderem Sephora, L`Oréal oder Estée Lauder in Ihren Apps den Kunden die Möglichkeit zur Verfügung, die neusten Trends an sich selbst auszuprobieren, ohne dass der Kunde mit den Produkten in Kontakt kommt.

Das Möbelhaus IKEA wiederrum stellt mir seiner APP "Places" den Kunden die Möglichkeit zur Verfügung, virtuelle 3-D-Objekte ins reale Zuhause zu integrieren, so dass er auch sicher sein kann, dass das Wunschobjekte auch wieder in die Wohnung passt. Hierbei kann man das Objekt von jeder Seite sehen und auch allen Blickwinkeln begutachten.